Schullesungen & Workshops mit Schülern

Kindern den oft zu großen Respekt vor Gedichten zu nehmen, zu zeigen, dass die Sprache auch ein Medium ist, mit dem man spielen und Spaß haben kann, ist mir ein besonderes Anliegen. Hier geht es mir darum, mit Kindergedichten und Reimen dem Unsinn, dem freien Spiel mit Laut und Sinn ein Forum zu bieten und damit für Unterhaltung, Überraschung und Staunen zu sorgen. Davon ausgehend ist es nur ein kleiner Schritt, die Kinder selbst zum Schreiben von Gedichten zu bewegen. Über kopierte Plakate können die von den Kindern selbst geschriebenen Gedichte dann einfach und effektiv in die Stadt, den öffentlichen Raum getragen werden.

Kindergedichte

Interview zu meinen Kindergedichten

Kindern Gedichte erklären


Referenzen: Goethe-Institute in Paris und Glasgow, White Ravens Festival München, Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse Saarbrücken, Kinderliteraturfestival Seiteneinsteiger Hamburg, Kinder- und Jugendbuchwochen Schleswig-Holstein, Literatur aus erster Hand Zürich, bookolino Graz, Lesofanten Wien, Poesie Festival Berlin, Lesart Berlin, Schreibzimmer Literaturhaus Frankfurt, Kulturamt der Stadt Eckernförde, Kinderbücherei Hamburg, Stadtbücherei Kiel, Wilhelm-Lehmann-Gesellschaft, Bücherei Wentorf, Bücherei Gettorf, Gorch Fock Schule Eckernförde, Gemeindebücherei Rellingen, Bücherei Eutin, Gudewerdtschule Eckernförde, Grundschule Hüttener Berge, Schule Richardstraße Hamburg, Alexander-von Humboldt-Schule Neumünster, Gyula Trebisch Schule Tonndorf, Bücherei Kellinghusen, Bücherei Büsum, Bücherei Bordesholm, Bücherei Hohenwestedt, Max-Planck-Schule Kiel, Stadtbücherei Bad Segeberg, Grundschule Neudorf, Gesamtschule Seeheim-Jugenheim, Berufsschule Kiel, Hauptschule Wilster, Grundschule Stein am Rhein, Gorch-Fock-Schule Kiel, Ida-Ehre-Gesamtschule Hamburg, Heinrich-Heine-Schule Heikendorf, Stadtbücherei Eckernförde, Kindergarten Hausach, Literaturhaus Hamburg, Literaturhaus Schleswig-Holstein und an vielen anderen Orten.